Kombinationsventil

BETRIEB

Siehe Abbildung 1
Abb. 1 Gemeinsame Anordnung und Montage des Kombiventils

Dieses Ventil wird bei allen Modellen mit Scheibenbremsen verwendet.
Es ist nicht einstellbar und kann nicht gewartet werden.
Es kann durch Befolgen der Leitungen vom Hauptzylinder gefunden werden.
Das Kombiventil selbst enthält ein Dosierventil, das den Durchfluss zu den vorderen Bremsen begrenzt, bis die hinteren Bremsen die Kraft ihrer Rückstellfedern überwinden, um ein Blockieren der vorderen Bremse zu verhindern. Dieser Druckdifferenz-Warnschalter aktiviert eine Warnleuchte, wenn entweder der vordere oder der hintere
Hydraulikkreis eingeschaltet ist Druck verliert und ein Dosierventil,
das den Hydraulikdruck auf die hinteren Bremsen begrenzt, um ein Blockieren der Hinterräder zu verhindern.

Der Druckdifferenzwarnschalter wird automatisch zurückgesetzt, wenn
die Bremsen betätigt werden, nachdem eine Störung behoben wurde,
die das Aufleuchten der Warnleuchte verursacht.

Wenn das Bremshydrauliksystem entlüftet wird, muss die Dosierventilnadel am Ende des Kombiventils leicht festgehalten werden,
damit die Flüssigkeit zu den vorderen Bremsen fließen kann.

SCHALTER ZENTRIEREN

Bei allen Arbeiten an der Bremsanlage kann es vorkommen, dass die Bremswarnleuchte aufleuchtet und nach Beendigung der Arbeiten nicht erlischt. In diesem Fall muss der Schalter zentriert werden.

01. Fahrzeug anheben und abstützen.

02. Befestigen Sie einen Entlüftungsschlauch an der Entlüftungsschraube der hinteren Bremse und tauchen Sie das andere Ende des Schlauchs in ein Gefäß mit sauberer Bremsflüssigkeit.

03. Stellen Sie sicher, dass der Hauptzylinder voll ist.

04. Beim Entlüften der Bremsen muss der Stift am Ende des Dosierabschnitts des Kombiventils in der
geöffneten Position gehalten werden
(mit dem im Abschnitt zum Entlüften der Bremse beschriebenen Werkzeug unter der Stiftbefestigungsschraube).
Achten Sie darauf, die Schraube festzuziehen, nachdem Sie das Werkzeug entfernt haben.

05. Den Zündschlüssel einschalten. Öffnen Sie die Entlüftungsschraube, während ein Assistent das Bremspedal stark betätigt. Die Warnlampe sollte aufleuchten.
Schließen Sie die Entlüftungsschraube, bevor der Helfer das Pedal freigibt.

Um den Schalter zurückzusetzen, üben Sie starken Druck auf das Pedal aus.
Dadurch wird der Schalter mit Hydraulikdruck beaufschlagt und neu zentriert.

06. Wiederholen Sie Schritt 5 für die vordere Entlüftungsschraube.

07. Zündung ausschalten und Fahrzeug absenken.

Wenn die Warnleuchte in Schritt 5 nicht aufleuchtet, ist der Schalter defekt und muss ersetzt werden.